Kleine Episode im Freibad

  • Hallo,

    letzten Freitag ist mir im Freibad was Dämliches passiert.

    Ich trug diesen Milano-Schwimmgym:

    a5410e-1526196601.jpg

    Nach dem Schwimmen mache ich unter der Dusche immer noch gerne ein paar Gelenkigkeitsübungen.

    Unter anderem so:

    a7d175-1526197184.jpg

    Und dabei habe ich es - wie auch immer - geschafft, daß sich das Armband mit dem Schließfachschlüssel im Rücken in meinem Schwimmgym verhakt hat.

    Allein konnte ich es nicht mehr lösen ohne den Anzug zu beschädigen.

    Nach kurzer Überlegung verließ ich mit einem Arm auf dem Rücken die Dusche und ging zur Schwimmmeisterkabine in der gerade der Bademeister mit einer Kollegin beim Kaffee war.

    "Mir ist was Blödes passiert" sagte ich.

    "Irgendwie habe ich es geschafft das Armand im Rücken zu verhaken und ich kriege es nun nicht mehr los, ohne meinen Anzug kaputtzumachen".

    "Können Sie mir vielleicht helfen?"

    Ganz selbstverständlich besah er sich das Dilemma und ohne Probleme konnte er mich befreien.

    "Ist viel kaputt?" wollte ich wissen.

    "Nein, allenfalls ein ganz kleines Loch, wo sich der Schlüssel mit einer scharfen Kante verfangen hat, aber sonst ist alles OK" war die Antwort.

    Ich dankte ihm und ging dann zum Umkleiden.


    Das wars.

    So selbstverständlich kann man(n) eben auch im Schwimmgym schwimmen gehen .

    Ist halt einfach ein akzektierter Sportanzug!


    Gruß Martin.

    P.S.: Das kleine Loch hat sich durch vorsichtiges Ziehen wieder schließen lassen.

  • Na das ist ja gerade noch mal gut gegangen.

    Ich habe auch festgestellt, dass das Badepersonal da sehr entspannt und Hilfsbereit ist.

    Normal kann ich einen Rückenreißverschluss ja alleine zu und aufmachen.

    Als ich aber mal durch eine leichte Schulterverletzung ein klein wenig Eingeschränkt war, bat ich die Bademeisterin mit doch behilflich zu sein und den RV hinten zuzumachen.

    War gar kein Problem, wieso auch.


    Gruß Wolpertinger

  • Das Erlebnis macht Zögerern wie mir Mut es doch auch mal im Schwimmbad zu probieren.


    Hast du dir dabei eigentlich was verrenkt, ich meine, diese überdehnte Haltung am Reißverschluss kann bestimmt auch zu Zerrungen führen, oder?


    Hallo Lycwolf,

    Ja, das kannste wirklich mal probieren !

    Ist selbst in "etwas auffälligen Schwimmgyms", wie ich sie derzeit favorisiere, vollkommen ok, wie Du dieser Episode entnehmen kannst.


    Nein, keine Bange.

    Verrenkt habe ich mich bei diesen Übungen noch nie.

    Die beiden gezeigten Gyms haben im Übrigen auch keinen Reißverschluß - allerdings führt diese Übung letztendlich zu der erforderlichen Gelenkigkeit

    um ggf. einen RRV problemlos bedienen zu können...


    Gruß Martin