Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

  • Diesen Bruder wäre ich auch gern gewesen, bzw. ich hätte auch gerne so eine Schwester gehabt. Den glänzenden Voltigieranzug der Schwester zuhause anziehn wäre wohl eines des besseren Erlebnisse gewesen in meiner Jugend...Hat sie ihn "gezwungen" diesen Anzug anzuziehen, oder war es freiwillig? Hat er sich zuerst widersetzt oder sich insgeheim sogar gefreut?War er nervös beim anziehen?Hat sie nun bei ihm eine Faszination für diesen Stoff oder diesen "Frauen/Mädchensport geweckt? Hat er wieder mal…
  • Ich hätte sie beim nächsten Mal im Bad gefragt ob ihre (verschwitzte) schwarz glänzende Radlerhose wo im Schmutzwäschekorb liegt zum joggen anziehen dürfe, der Anzug war sooo bequem.
  • (Zitat von Der Graf) (Zitat von manujaja)Anhand einer Zahl (152) kommem anscheinenend schon irgendwelche Leute auf schmutzige Gedanken... Naja. Wirklich etwas empfindlich...
  • Also: 1. kann es auch der Account vom Vater sein... Maybe! 2. 39 Euro ist nicht viel für so einen Anzug! Hier wird kaum absichtlich ein erhöhter Verkaufspreis erzielt. 3. "in liebevolle Hände zu geben" und ähnliches lese ich öfters mal bei Voltigierern. 4. Im besagten Dorf gibt es einen Voltigierverein 5. Grösse 152 ist doch seeehr klein für einen Lycra-Fetischisten! Grösse 152 war meine erste Lycra-Badehose als Kind!6. Frage mich schon wer als Lycra-Fetischist Grösse 152 kauft. Wohl wenige... …
  • Das Bias wäre bei einem Voltigierverein auch wieder komplett anders. Bei vielen Frauen tut eine Glanzleggings nix zur Sache. Ausser etwas aufreizend sich anziehen. Aber das wars. Bei Lycra-Glanzleggings für im Sport ist es noch mehr egal. Hauptsache bequem. Und es gehört beim Voltigieren halt dazu. Darum: für mich ist es eine normale Anzeige ohne jeglichen Fetisch-Hintergedanken. Die Diskussion um diesen Voltigieranzug wird nur hier von 0,001% der Bevölkerung hochgeschaukelt durch das Selektion…