Auf dem Weg in´s Freibad

<p>Ok, ich geb´s zu: Dies ist ein schon etwas älteres Bild, aber vielleicht gilt es doch für den Wettbewerb. (wenn nicht ist´s auch nicht so schlimm)</p>
<p>Es entstand am Eingang des Reutlinger Freibades.</p>
<p>Ich ziehe meine Schwimmgyms gerne bereits zuhause an und habe kein Problem mich dann so auf den Weg zu machen.</p>
<p>(Oder auch zurück)<br></p>
<p>Und sollte es tatsächlich jemanden interessieren, so wäre in diesem Fall meine Antwort:</p>
<p>Ja, das ist mein Schwimmanzug! ich bin auf dem Weg ins Freibad.</p>
<p>Wo also ist das Problem einen Gym (oder BA) anstelle eines Shirts zu tragen?<br></p>

Kommentare 5

  • Ich finde das Bild passend und warum nicht so sich zeigen

  • Und auf dem Heimweg ziehst Du einfach statt dem Nassen einen Trockenen an, Deine Tasche ist sicher gefüllt mit weiteren Gyms :-)

    • Hallo Wolpertinger,
      wie recht Du mal wieder hast!
      In der Tasche sind tatsächlich immer einige Wechselgyms, sodaß ich immer noch einen Trockenen für den Heimweg habe.
      Und manchmal lasse ich den Schwimmgym einfach an. Mit dem Handtuch abfrottiert trocknet das dünne Material eh recht schnell.
      Macht Spass so auf dem Weg noch schnell beim Bäcker oder Supermarkt ein paar Besorgungen zu machen:
      "Na klar, das ist mein Schwimmanzug, ich komme gerade vom Schwimmen."

  • das bild passt EXAKT zu dem wettbewerb, lieber martin!! :-) ein mögliches problem, wenn man sowas macht, wenn nicht das hauptproblem, ist ja die frage "wie sieht's "untenrum" aus? diese frage stellt sich mit hose an ja gar nicht ... vielleicht kannst du das foto ja noch mal extra im wettbewerb posten? wäre 10/10 :-)

  • Ich finde, das Bild passt ideal zum Wettbewerb.
    Außerdem zeugt es von großen Selbstvertrauen.